Babyalarm im Freundeskreis – Nähgeschenke zur Geburt

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 2 der Serie Nähgeschenke zur Geburt

Im Moment schlüpfen bei uns überall im Freundes- und Bekanntenkreis Babys. Interessanter Weise sind vorallem (Rabauken-) Jungs dabei :) . Auf Grund der schieren Masse konnte ich nicht für jeden neuen, kleinen Erdenbürger etwas tolles nähen. Trotzdem bin ich sehr ambitioniert, den kleinen wenigstens ein paar selbstgemachte Kleinigkeiten für ihren Start ins Leben mitzugeben.

 

Strampelina im Farmermotiv

Für meinen kleinen Neujahrs-Neffen ist der Strampler von Schnabelina im coolen Farmer-Motiv entstanden. Er ist untenrum schön weit und die langen Bündchen sorgen dafür, dass der Body noch etwas mitwachsen kann.

 

Ahoi Regenbogenbody mit Walen

Bei einem Sew-Along sind dann noch zwei Regenbogenbodys von Schnabelina aus einem süßem Waljersey entstanden. Einer für meinen Neffen und einer für eine ehemalige Kollegin und Freundin, die im Laufe des Jahres noch Mama wird. Anders als im Video beschrieben habe ich, bei einem der beiden Bodys, die Ärmelbündchen erst nach dem Zusammennähen von Vorder- und Rückenteil angebracht. Das sieht einfach sauberer aus und so frickelig fand ich das garnicht (trotz der kleinen 56er Größe).


Für folgende Projekte habe ich leider keine Fotos parat, aber die Erfahrungen möchte ich natürlich trotzdem gerne teilen:

Baby-Mützen

Mützen sind super Kleinprojekte, die schnell gehen und die mir halfen mich mit meiner Overlock vertraut zu machen.
Da man aber immer nicht abschätzen kann wie groß der Kopf von den Neugeborenen so wird, haben einige davon traurigerweise nicht gepasst. Aber man lernt halt immer dazu ;)
.

 

Autumn Rockers von Mamahoch2

Für den 5-jährigen Sohn einer Freundin, habe ich mich an einem Pullover von mamahoch2 probiert. Da ich demnächst auch einmal für Erwachsene Pullover nähen möchte, war das ein super Projekt um mal zu schauen wie ein Pulli so gemacht wird ohne viel Stoff aufs Spiel zu setzten.

Verwendet habe ich kuschelig weichem Alpenfleece vom Hollandmarkt. Die Verarbeitung des Stoffes war erstaunlich leicht, man sollte nur beachten, dass sich dieser nicht so sehr dehnt wie beispielsweise Jersey.

Im Nachhinein wurde sich noch eine grüne Rackete gewünscht (der stärkste Ninja ist laut dem Sohn grün, also muss auch die Rakete grün sein).  Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass er zum neuen „Lieblingspulli“ auserkoren wurde!
Wenn ich den Pulli zum Aufbügeln demnächst noch einmal in die Hände bekomme, mache ich ein paar Fotos.
Die Rakete als Plottdatei wird es dann demnächst auch als Freebee geben.

 

Linkparty: sew mini

Weitere Artikel dieser Serie
Nähgeschenke zur Geburt – Teil 2 >>

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.