Wal-Freebie für mein erstes Probenähen

Habt ihr schon mal einen Rucksack selbst genäht? Also ich bis vor kurzem nicht. Taschen zwei bis drei – aber ein Rucksack ist ja eigentlich etwas aufwendiger mit den Trägern und so. Dachte ich. Dann hat’s mich erwischt, nachdem ich mich ganz freiwillig bei dem Pröbenähen zum “YvIdee’s Kids Rucksack” beworben habe. Leute, mein erstes Probenähen! Endlich durfte ich bei der finalen Entstehung eines Schnittmusters dabei sein und sogar ein bisschen mithelfen!

Yeeehi! Zur Feier des Tages und weil ich diesen Monat Geburtstag habe, gibt’s wieder ein kleines Plotter Freebie zum Download (ganz unten).

Mein erstes Probenähen

Man hört ja hin und wieder Dinge zum Thema Probenähen wie: “Zeitdruck ist zu hoch”, “Schnitt nicht ausgereift, musste so viel auftrennen”, bla bla bla. Ich hab mich da vorher informiert und wusste worauf ich mich einlasse. Der Schnitt war aber schon zum Probenähen sehr ausgereift. Auch als Rucksack-Anfängerin habe ich mich quasi ohne Probleme durch das Schnittmuster gearbeitet. Das tolle daran ist, dass der Rucksack echt fix genäht war. Für mich war das also eine durchweg positive Erfahrung, die ich gerne wiederholen möchte. Und der Rucksack kann sich durchaus sehen lassen:

Der Rucksack

Hier noch ein paar (**Werbe-**) Infos zum Schnittmuster, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

  • Den Kids Rucksack bekommt man als PDF-eBook, enthalten sind zwei Varianten:
    • Klein (tragbar ab Laufalter)
    • Groß (tragbar bis ins Schulalter)
  • Die Innenausstattung des Rucksacks gibt es in drei vers. Versionen
    • zum Beispiel den Trinkflaschenhalter, den ich mit eingenäht habe
  • In IyIdees Galerie kann man noch ganz viele andere Designbeispiele aus dem Probenähen zum Rucksack finden.

Schade, dass ich zu groß für den Rucksack bin, ich hätt ihn glatt behalten. Aber es gibt da eine junge Dame die gerade Geburstag hatte und sich vielleicht darüber freut ;) . Mal wieder hat sich aber folgende Vorgehensweise bewährt: erst einmal Schnitte für die Kleinen ausprobieren bevor man ähnliches für Erwachsene näht. Man verbraucht dabei nicht so viel Stoff. Dadurch ist man viel ungehemmter und fängt einfach an, ohne sich Gedanken über den Stoffverbrauch zu machen. Außerdem lernt man die Techniken und Kniffe dann in einer ganz entspannten Atmosphäre. Der nächste Rucksack wird also für mich – muhahahahaaaaaa.

 

Wal Plotter FreeBie

Etwas peinlich ist es ja schon, aber irgendwie auch lustig zu sehen wie aus so einem komischen, kindlichem, Wirrwarr eine Idee und damit der fertige Plott entsteht. Jahha – den ersten und zweiten Wal hätte auch ein Kind zeichnen können, dass gerade gelernt hat einen Stift zu halten *lach*. Wenn einem die Idee kommt und eigenltich keine Zeit ist, passieren solche Unfälle mal – mir zumidnest. Sie helfen dann aber die eigentliche Idee nicht zu vergessen.

Da ich ja noch nicht so lange unter den Plottern weile und das erst mein zweites Freebie ist, würde ich mich sehr über Feedback freuen, wenn ihr es benutzt (gerne mit Verlinkung in den Kommentaren zu diesem Beitrag). Ist das Format ok? Gibt es Probleme mit dem Entgittern an kniffeligen Stellen? Schreibt es einfach hier als Kommentar, dann kann ich den Wal z.B. noch in anderen Formaten anbieten oder verbessern.

Bitte beachtet folgende Lizenzbedingungen: CC BY-NC-SA 3.0 DE die für meine Plottgrafik gelten (nur für private Nutzung, Teilen unter Nennung & Verlinkung des Blognamens “Rosmarin & Salbei” erlaubt, das Verändern der Datei ist für private Zwecke erlaubt, wird diese geteilt ist mit Nennung des Blognamens “Rosmarin & Salbei” anzugeben, dass das neue Werk auf dieser Grafik basiert,).

 

Das könnte Dich auch interessieren...